Herzlich Willkommen auf der Homepage des

FC Germania Rothenbergen

 

 

 

 

Flutlicht – Erneuerung 

Liebe Vereinsmitglieder,

trotz der anhaltenden Pandemie und der spielfreien Zeit, haben wir es geschafft, unser Flutlicht zu sanieren.

Die bekannten herkömmlichen Metalldampflampen haben ausgedient. Die enormen Wartungskosten der konventionellen Beleuchtung, die schlechte Ausleuchtung aber auch der hohe Stromverbrauch, haben uns gezwungen sich nach Alternativen umzuschauen.

Die moderne und hocheffiziente LED-Beleuchtung war damit für uns die beste Lösung.

Eine hohe Energieersparnis, wesentlich längere Lebensdauer, Dimmbarkeit der Beleuchtung und eine bessere Ausleuchtung der Sportanlage, sprechen für sich.

Dank der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums, konnten wir unser Flutlichtprojekt umsetzen.

Nun können wir per Knopfdruck die Beleuchtung an der Stelle einschalten, wo und wie es benötigt wird.

Durch den geringen Energieverbrauch der LED-Leuchten in Kombination mit der flexiblen Beleuchtung, schonen wir nachhaltig die Umwelt und sparen mit der neuen Anlage Stromkosten.

Der Vorstand wünscht allen Sportlern viel Spaß bei den Flutlichtspielen und dem abendlichen Training.

Wir möchten uns hiermit ganz herzlich bei der Firma Lumosa GmbH, dem Marktführer in Europa im Bereich LED-Flutlichttechnik, für die professionelle Unterstützung bei unserem Flutlichtprojekt bedanken.

 

 

 

JSG-Fußballcamp in Rothenbergen ein voller Erfolg

 

Beinahe wie die Profis trainierten in der letzten Ferienwoche 50 fußballbegeisterte Kinder auf dem Sportgelände des FC Germania Rothenbergen: Beim Feriencamp der JSG Gründau wurde täglich über fünf Stunden gegen den Ball getreten. An verschiedenen Stationen übten die Kinder aus Gründau und Umgebung altersgerecht Torschuss, Dribbling, Passen und verschiedene Tricks.

Ein besonderes Ereignis war die Abnahme des DFB-Fußballabzeichens und, für die jüngeren Kinder, des Paule Schnupperabzeichens. Hier konnten die Kinder ihre außerordentlichen Leistungen unter Beweis stellen und zahlreiche Bronze-, Silber- und Goldurkunden erreichen. Weitere Highlights waren die Geschwindigkeitsmessung des Torschusses, Fußballbiathlon und kleine WM- und Champions-League-Turniere. Zum Abschluss der Fußballwoche gab es sechs Spiele der Kinder gegen ihre Eltern. Die wesentlich agileren Kinder gewannen beinahe alle Spiele hochverdient und ließen lediglich zwei Unentschieden zu.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Jeden Tag gab es ein warmes Mittagessen, das von der Rothenberger Gastronomie teilweise kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde, sowie Snacks in Form von Obst und Gemüse. Alle Kinder wurden mit einem Trikotsatz, einer Trinkflasche und einem altersgerechten Ball ausgestattet. Die Organisatoren und Trainer Martin Skowronek, Dirk Bernhardt, Robin Müller, Fabian Lührs, Markus Freisler, Markus Birenheide, Mark Uffelmann und Andreas Trobitius waren sehr zufrieden mit der Woche. Die jungen Fußballerinnen und Fußballer blicken strahlend und glücklich auf eine anstrengende, aber sehr schöne Zeit zurück und freuen sich schon auf ein nächstes Mal.

Wer Interesse am kindgerechten Fußballtraining bei der JSG Gründau hat, kann sich gerne bei Andreas Trobitius (0160/98184362) melden und wenn er möchte, sein Kind zu einem Schnuppertraining anmelden.

 

 

 

Ab sofort ist unser Fan-Shop mit der Firma greenwood online. Nähere Informationen unter dem Reiter Home. 
Bei Fragen bitte Petra Finnern oder Tim Endlicher ansprechen.  

Corona-Pandemie

Alle Regelungen und Informationen sind in den einzelnen Hygiene-Konzepten hinterlegt.  Diese können sie unter dem Reiter „Corona-Pandemie“ sich ansehen und nachlesen. Dort ist auch ein Formular für die Zuschauer hinterlegt, das zum Ausfüllen ist und das man beim Spiel mitbringen kann.

Der Vorstand bittet um Beachtung dieser Konzepte. Vielen Dank

 

 

  Projekt „Patenschaft FC Germania“ 

Vorstandsmitglied Petra Finnern möchte nochmals daran erinnern

Ein Verein kann nur mit Hilfe von Spenden überleben. Interesse geweckt? Bei Fragen bitte das Vorstandsmitglied Petra ansprechen.

 

 

Neuer Termin für unseren Verein Rodinberch zur 800-Jahr-Feier

Aufgrund der momentanen Situation hatte sich unser Verein entschlossen, das Jubiläum auch für 2022 abzusagen. Es ist nun geplant, dieses Event im Jahr 2024 und zwar vom 31.05.24 bis 02.06.24 durchzuführen. Wir werden dann wieder Mitte 2023  mit den Vorbereitungen starten. Es wird eine Festmeile im Ortskern mit vielen Veranstaltungen geben. Viele Anwohner und Vereine haben ihre Mitwirkung bereits erklärt und wir hoffen, auch auf die Unterstützung in 2024. Der Vorstand des dafür gegründeten Vereins wird das Rahmenprogramm zusammen stellen. Wer hat Lust den Verein aktiv oder passiv zu unterstützen? Bei Interesse findet jeder auf der neuen Homepage www.800jahre-rothenbergen.de das Kontaktformular. Jeder Bürger ist herzlich willkommen.